Adieu Schweiz

Reise zur Merci

Die Reise durch das Corona Deutschland zur Merci


März 2021

Die Merci liegt in Dänemark an Land im Winterlager und soll ins Wasser. Die Einreise nach Dänemark ist wegen der Corona-Massnahmen nicht möglich, in Deutschland müssen wir uns nach der Einreise aus dem Risikogebiet Schweiz 10 Tage in Quarantäne begeben. Wir vereinbaren mit der dänischen Werft Marina Toft, dass sie unsere Merci  ohne uns startklar machen und anschliessend über die Flensburger Förde in die deutsche Marina nach Schausende bringen.
 
Die Segler Saskia und Ingo, die wir letztes Jahr kennengelernt haben, können uns in Schleswig, wo sie wohnen, eine Ferienwohnung vermitteln, die an ihre Wohnung angrenzt. Wir müssen 14 Tage in Quarantäne (strengere Länderregel für Schleswig-Holstein), was soll’s, wir haben Zeit und eine warme Wohnung im März ist keine schlechte Option.
 
In der Schweiz fügen sich die Puzzleteile zusammen. Einige Möbel haben wir verkauft, verschenkt oder können wir in der Wohnung lassen. Der Rest des Inventars wird in einem Möbellager und bei Ursula’s Mutter im Keller eingelagert. Wir können die letzten paar Tage bei Trudi und Housi leben (vielen herzlichen Dank). Am 5.3. ist die Wohnung abgegeben, wir verabschieden uns von unseren Freunden. 
 
Für die Einreise benötigen wir eine digitale Einreiseanmeldung, ausschliesslich auf der Webseite einreiseanmeldung.de vorzunehmen. Die Webseite ist kurz vor unserem Einreisetermin offline. Alternativ kann ein Formular ausgedruckt (wir haben keinen Drucker) und ausgefüllt unmittelbar nach der Einreise an eine Postadresse in Deutschland geschickt werden (wir haben weder Couverts noch deutsche Briefmarken und es ist Sonntag und Lockdown). Zum Glück ist die Webseite am Samstag wieder zugänglich.
 
Sonntag, 7.3.2021 07:00: Der Panda ist vollgepackt, die Toilettentaschen haben gerade noch Platz. Wir verabschieden uns von Trudy und Housi in Wierezwil und starten die 1100 km lange Reise nach Schleswig. Der Motor tönt etwas rauh und laut, nach ein paar Kilometern stört uns das nicht mehr, wir durchqueren Deutschland zügig, keine Staus, keine Lastwagen. 
 
In Schleswig beziehen wir die kleine Wohnung auf vier Stockwerken und staunen, wieviel Gepäck wir aus dem Auto nehmen. Zum Glück haben wir einen Panda, sonst hätten wir zweimal fahren müssen. Am Montag fahren wir nach Rendsburg und machen einen Corona Schnelltest. Den negativen Bescheid melden wir den örtlichen Behörden, kaufen noch gehörig Fressalien ein und begeben uns in Quarantäne. Wenn ein PCR-Test nach 5 Tagen wieder negativ ist, dürfen wir die Quarantäne bereits frühzeitig verlassen. Wir fahren am Freitag also erneut nach Rendsburg zum Testen. Negativ. Wir kriegen den Bescheid aber erst am Dienstag nach eigenem Anfragen. Das Resultat ist seit Samstag verfügbar, die Verantwortlichen im Labor wussten jedoch nicht, wie sie diesen an eine Telefonnummer als SMS schicken sollten. Armes digitales Deutschland.
 
Mit der wiedererhaltenen Freiheit wollen wir Husum besuchen, ein hübsches Städtchen ca 30km westlich. Auf halber Strecke ein Knacks im Motor, ausrollen, fertig. Der Pannendienst bringt uns und den Panda auf dem Tieflader in eine Garage: Zahnriemen gerissen, Motor futsch. Wir können den Wagen direkt verkaufen für 800 Euro. Nach Abzug von Reparaturen und der anstehenden Prüfung hätten wir in der Schweiz nach dem Verkauf netto kaum mehr erhalten.
Das schöne Husum besuchen wir ein paar Tage später mit dem Zug, im Schlossgarten blühen die rund 5 Millionen Krokusse!
 
Ingo, bringt uns nach Schausende, Claus von der Marina Toft ist mit der Merci bereits angekommen Endlich können wir auf unser Schiff. Ein paar Arbeiten sind zu erledigen und die Merci ist bereit für die Überführung nach Kappeln an der Schlei. Am nächsten Morgen, dem 25. März, fahren wir bei sonnigem Wetter los, die Merci erhält in Kappeln neue Segel, einen neuen Anker mit Kette und das ganze Gepäck vom Panda.
  • Autobahn
    67km bis Schleswig
  • ursula, roger, Rotwein
    nach 1100km verdienen wir einen guten Tropfen
  • unser Siechenhaus in Schleswig
  • Corona Schnelltest negativ
    Corona Schnelltest negativ
  • Es ist uns nicht langweilig in der Quarantäne
  • PCR Test negativ
    PCR Test negativ
  • Ausflug endet auf dem Abschleppfahrzeug. Motorenschaden
  • vom PandaCamper zum PannenPanda. Sofort verkauft.
  • Husum, Ebbe
    Husum bei Ebbe
  • Korkusblütenpracht, Schloss Husum
    Krokusblütenpracht uns Schloss Husum, 5 Millionen Korkusse
  • Wieder auf dem Wasser bei Schausende
  • Fähre, Missunde, Schlei
    Fähre bei Missunde an der Schlei
  • wenige Plusgrade. Simones Worte: "Spass trotz kalt" (sh)

    Norddeutscher Humor 4

    Falls du glaubst, du wärst zu klein, 
    um etwas zu bewirken,
    dann versuche einmal zu schlafen,
    wenn eine Mücke im Raum ist.

    Norddeutsche Humor 5

    Am Sonntag Morgen nach der Zeitumstellung auf NDR 1:

    Unsere Filmvorschläge für heute: 
    "Ich weiss was du bei der letzten
    Zeitumstellung gemacht hast"
    und
    "Schlaflos in Seattle" 

    Safari Browser Benutzer clicken länger auf die Marker

    © All rights reserved. Kontakt: merci >ät< spindler.ch

    @

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass eine Ablehnung die Funktionalitäten der Seite einschränken.